Busfahrt

Die Endorphine fliegen durch meinen Körper prallen überall ab und bringen mich zum hüpfen aber noch schlimmer, sie bringen mich auch noch zum fetten Dauer grinsen Und das nur wegen einem Kuss

Einem Kuss im Bus

Einem kurzen Kuss im Bus 

Einem kurzen Kuss im Bus vor den Augen von ganz vielen.

Ganz vielen denen das völlig egal war, aber für mich bedeutete dieser kurze Kuss im Bus die Welt.

Werbeanzeigen

Wenn man dass Ruder nicht mehr rumreisen kann 

Mein Leben läuft schief, alles lief perfekt. Ok dass stimmt wohl nicht so ganz, alles war trotz verheerender Umstände in Ordnung. Ich fühlte mich gut. Doch mit jedem bisschen dass kaputt geht fühl ich mich einbisschen weniger stark. Ich weine sogar im Bus. Natürlich nur so dass es niemand mitkriegt aber ich weine. Ich raste sogar manchmal wenn mich jemand ankackt, dabei versuch ich über sowas immer zu lachen oder zu lächeln und zu denken dem geht’s wirklich schlecht. Aber jetzt geht’s mir wirklich schlecht und meine einzige Idee um nicht in Depressionen zu versinken ist weglaufen. Eine Woche oder 3 Tage müssten sogar reichen. Ich stell mir vor nach Paris zu fahren. Mit dem Zug und den Rest zu laufen. Den ganzen Tag irgendwo hin zu laufen. Ohne Orientierung und irgendwas zu machen. Es ist nicht so dass mich irgendwas an Zuhause stören würde nur tut es weh die ganze Zeit alleine rumzusitzen und zu trauern. Um mich zu trauern. Das klingt so albern aber ich finde eigentlich ist es das nicht. Vielleicht sollte ich wirklich weg. So einbisschen Pause von der Welt. Das klingt doch nach einem tollen Plan. Ich wünschte ich könnte sofort los. Doch so einfach wird dass sicher nicht. Ich sollte vielleicht einfach mal anfangen so zu leben wie ich will. Natürlich geh ich trotzdem zur Schule aber halt nicht immer 😏.

Ich werde weggehen und das schon bald ich versprechs euch. Egal was passiert dass nächste mal schreib ich euch aus Paris oder wohin mich mein Herz auch trägt.

❤️Eure Winnie Pooh

Be someone you wish sharing your life with

Szia meine lieben Mitmenschen,

Ich möchte euch heute was beibringen und zwar etwas dass euer ganzes Leben bestimmen sollte.                                                   Das hoffe ich zumindest.

GEBEN ist besser als NEHMEN

Warum ist das so wichtig?!

Weil es unser ganzes Leben beeinflusst.

Warum werden Kriege geführt? 

Weil man etwas haben will, weil man mehr als jemand anders haben will, weil man sich für besser als jemand hält.

Warum denken viele Menschen so?

Weil sie denken dass sie so glücklich werden, doch GEBEN macht so viel mehr Spaß, es macht glücklich.             Das Gefühl jemand anderen lächeln zu sehen und vielleicht sogar zu wissen das es dein Verdienst ist, ist das schönste Gefühl dass ich kenne.

Liebe ist meiner Meinung nach genau das. In jemandes Augen zu sehn und die Freude und das Glück darin zu sehen das man miteinander teilt.

Love only grows by sharing. You can only have more for yourself by giving it away to others.

~Brian Tracy

The Queen is back!

 

Puuh Bär.

Er ist wie ich. Er ist sehr dick. Das stört ihn nicht. Er isst gerne. Er mag Honig. Er hat viele tolle Freunde. Er ist immer freundlich.

Mich selbst als freundlich darzustellen ist vielleicht übertrieben, da ich auch oft mal ausraste oder so, aber grundsätzlich würde ich mich als freundlich beschreiben.

Meine Mum ist ein toller Mensch. Sie tut alles. Alles was wichtig ist. Sie weis alles. Alles was wichtig ist. Sie hört mir immer zu, selbst wenn es langweilig ist. Sie hilft mir, selbst wenn sie eigentlich gerade mal Hilfe bräuchte. Sie weis genau wie ich mich fühle, selbst wenn ich es noch nicht weiß. Sie ist mir sehr wertvoll.                                    Sie ist ein toller Mensch.

Und es ist wichtig, dass sie das auch ab und zu merkt. Eigentlich ist das für jeden Menschen wichtig. Täglich versuche ich das zu leisten. Den Menschen dieses Gefühl zu vermitteln. Doch einfach ist es nicht. Doch wie kann es schwierig sein? Einem Mensch Gefühle mitzuteilen ohne dass sie falsch wirken? Das ist schwer. Doch wenn man weis, wann, kann man aufrichtig, einem Menschen Gutes tun und sein Leben verschönern. Wenn auch nur für einen Moment oder auch einen Tag.

Nicht nur meine Mum ist ein toller Mensch. Du bist es auch. Fühl dich toll.

Denn das fühlt sich toll an.du bist toll

Denkst du noch oder tust du schon?

cartoons_baby_winnie_the_pooh_wallpaper.jpeg-0134

Du denkst….

Du denkst über die Welt nach. Denkst daran was du später mal machen willst. Denkst an „den Plan“, dein Leben. Denkst daran, einfach alles hinter dir zu lassen und loszulaufen. Denkst daran was die anderen sagen werden. Daran was sie denken werden. Dann denkst du daran, dass dir das eigentlich scheißegal ist. Du denkst daran wie schlimm dich das Fernweh plagt. Doch du denkst auch daran, dass du deine Freunde, deine Familie, deine Lieblinge vermissen wirst. Doch dann denkst du daran, dass das doch dumm ist. Du wirst schließlich nicht für immer weg sein. Du ärgerst dich ganz kurz weil du die Alliteration im letzten Satz verkackt hast. Doch dann bemerkst du dass es trotzdem cool klingt. Du gehst wieder zum Thema über, ohne das es jemand merkt. Du wirst wieder kommen sobald das Heimweh dich nach Hause zieht. Dann denkst du daran wie dein Plan ganz konkret aussieht. Du willst ohne Geld von Tag zu Tag leben. Du willst nicht arbeiten. Du willst lieber klauen oder leihen. Du denkst, dass das für dein späteres Leben nicht gut ist. Doch dann fällt dir ein, dass das dein späteres Leben sein wird. Dann lächelst du. Du stellst dir vor, wie du in einem alten, verrosteten Pickup durchs Land fährst. Dein Leben lebst wie es gerade kommt. Duzende schöne Bilder sind in deinem Kopf. Denn du stellst es dir wundervoll und glitzertastisch vor. Du lebst am Strand. Der Strand könnte in Myrtlebeach sein. Du könntest auf einem leichten Hügel sitzen. Die Möwen beobachten. Dem Meer zuhören. Den Sonnenuntergang spüren. Dann schließt du die Augen. Du denkst daran wie schön das ist. Du fühlst ein inneres Gefühl des Wohlbehagens und der Wärme. Du siehst dich selbst, wie du am Strand spazieren gehst. Du hebst eine Muschel auf. Du pustest den Sand heraus. Dann drehst du sie zwischen den Fingern. Du hältst sie dir ans Ohr. Das sanfte Rauschen macht dich glücklich und traurig. Der Sand zwischen deinen Zehen lässt deine Augen feucht werden. Du stehst da und siehst der Sonne zu wie sie langsam untergeht. Dir rollt eine Träne über die Wange.

Du bemerkst, dass du immer noch zu Hause bist. Du hast noch so viel vor dir. Du willst los. Doch du kannst nicht.

Sehnsucht, ich schulde dir Erfüllung!

© peter e. Schumacher (1941 – 2013)

 

Fäuste geballt, der Blutdruck steigt

Heute ist ziemlich viel schief gelaufen. Meine Mum hat mich angeschriehen, rum gezickt und dass alles obwohl ich nichts gemacht hatte, außer ihr bei einem Projekt mit vielen kleinen süßen aber auch sehr nervigen Kindern zu helfen. Das Projekt ging um die 5 Stunden, aber mit auf und Abbau waren es insgesamt 7. Währenddessen hab ich meinen Fuß geschrottet wo das Außenband angerissen ist und das vergesse ich immer wieder und mach ihn immer wieder kaputt. Als wir endlich zu hause sind, fängt mein Dad mit dem Gezicke an. Meine Lehrerin meint das Thema, dass ich für meinen Bericht gewählt hab klappt so nicht. Ok ich führe mich auch auf wie ein überkoffeiniertes Eichhörnchen auf Krack mit ner Streitsucht. Aber trotzdem. Es regt mich auf. Und weil mein Sandsack, den ich vor 1 1/2 Jahren zum Geburtstag bekommen hab immer noch nicht hängt werde ich immer schlimmer.

Als ich dann auf Facebook auch noch ein Video von der AfD gesehen hab war´s dann Zuviel und ich dachte ich müsste wieder gegen die Wand schlagen.

Wenn kein Taekwondo ist, werde ich immer sehr schnell aggressiv. Und gerade auch mit dem ganzen Scheiß, dass sie jetzt Flüchtlingen verbieten können in bestimmte Städte zu gehen.

Bei Facebook sind so viele schöne Demos zu denen ich gerne mit gehen würde. Würde mich gern mit ein paar Nazis prügeln, auch um meine Aggressionen raus zu lassen, aber mit wem soll ich dahin? Meine beste Freundin? und riskieren dass irgendein Arsch sie schlägt? sicher nicht! Außerdem ist sie nicht so engagiert. Meine Brüder sind sehr engagiert und interessiert, aber meinem großen Bruder in die Parade fahren oder ihm als kleine Schwester am Arsch kleben ist so ziemlich das letzte was ich will, zumal er mich wahrscheinlich auch nicht dabei haben will, da er da mit seien Freunden hingeht. Mein kleiner Bruder ist doch noch so klein und außerdem eine MegaNervMaschiene (MNM). Dass heißt ich muss allein. Aber wer geht schon gern allein auf ne Demo. Ich bräuchte ein paar Freunde. Moment ich hab da doch ein paar Freunde. Freunde die ich kaum kenn, aber die sich mit mir zusammen an meiner Schule für Menschen und Tierrechte einsetzen.

Ich sollte sie fragen.

Ok aber jetzt muss ich erst mal über meinen Schatten springen und meinem Dad helfen meinen Sandsack aufzuhängen.

Szia Leuz ❤ U4E

Was heißt heutzutage schon verrückt

Hai 🙂

In den  letzten Postings kam es ziemlich sicher so rüber als wär ich eine Irre. Was ich, höchst wahrscheinlich, auch bin.

Aber was ist schon der Unterschied?

Wir leben in einer Gesellschaft, wo aufgeschlossene, tolerante und offenherzige Leute als verrückt bezeichnet werden und ignorante, engstirnige als normal.

Meiner Meinung nach ist normal gar nicht so normal wie wir uns das vorstellen. Vielleicht sollten wir die zwei Wörter verrückt und normal vertauscht verwenden. Denn sonst wären alle Menschen irgendwie verrückt und so würde verrückt normal werden. Und wenn diese zwei Unterschiede einmal gleich wären, wie lang würde es dauern bis es keinen Unterschied mehr zwischen gut und böse, zwischen bester Freundin und Bitch, zwischen Himmel und Erde gäbe.

Ok genug philosophiert.

Ich eure böse, normale Bitch, von Mutter Erde will dass das verbreitet wird. Ich will nicht in einer perversen Welt leben müssen. Verrückt ist was für Anfänger, versucht lieber mal normal zu sein. Das heißt nicht, dass nicht jeder sein soll wie er ist, sondern dass genau das, sein wie man wirklich ist, normal ist.

#VERRÜCKTistdasneueNORMAL

#CrazySoundsNormal

#NormalSoundsCrazy

crazy is the new normal

All diese Sprüche sind in sich verwirrt und verdreht, aber weil jetzt verrückt normal ist und normal verrückt, trifft dieser Spruch vollkommen auf mich zu.

Peace out :*